In der Hundetherapie ist ein Hundemantel zur Angstbekämpfung schon seit langem ein gängiges Mittel. Viele Hunde leiden unter Angststörungen und Verhaltensauffälligkeiten, nicht selten aufgrund von Massentierhaltung oder erlebter Gewalt. Besoders „Kampfhunde“ welche gezielt zur Gewaltausübung trainiert wurden und durch Ihre Besitzer mit Gewalt und durch Missbrauch abgerichtet wurden, landen häufig schwer verstört in Auffangstationen. Tierpsychologen arbeiten gerne mit einem Hundemantel zur Angstbekämpfung, da die Tiere sich bei korrektem Einsatz geborgen und sicher fühlen können. Häufig entstehen Angststörungen bei Hunden welche lange in freier Wildbahn leben mussten auch durch Unterkühlungen. Viele gezüchtete Hunde sind ein Leben in der Natur nichtmehr gewohnt und kommen besonders im Winter mit den kalten Temperaturen nicht zu recht. Die daraus resultierenden Verhaltensauffälligkeiten können auch mit einem Hundemantel zur Angstbekämpfung behandelt werden.

Durch dem Einsatz eines Hundemantel zur Angstbekämpfung eines Hundes welcher Unterkühlungen erlitten hat, wird gezielt auf die Wärmespeicherung des Hundemantels gesetzt um das verängstigte Tier somit Schritt für Schritt daran zu gewöhnen, dass es auch an kälteren Tagen das Haus verlassen kann, ohne zu unterkühlen. Die moderne Tierpychologie kennt verscheidenste Möglichkeiten einen Hundemantel zur Angstbekämpfung einzusetzen und sowohl diese als auch Hundetrainer entwickeln zum Teil selber sehr erfolgreiche Methoden um den Hundemantel gezielt zu Therapie Zwecken einzusetzen. Das Augenmerk hierbei liegt darauf den Hund von Ängsten zu befreien und Ihn durch den gezielten Einsatz eines solchen Hundemantels entgegenzu wirken so dass der Hund wieder Vertrauen fasst und seine Angst überwinden kann. Als Hundemantel zur Angstbekämpfung eignen sich auch Handelsübliche Hundemäntel sehr gut, wie Ihr sie z.B. in unserem Shop Sortiment findet. Je nach Angst des Hundes, z.B. bei sehr ausgefallenen Angststörungen müssen aber mehrere Faktoren beachtet werden und eine solche Therapie sollte nur in vorheriger Absprache mit einem Fachmann und/oder Hundepsychologen statt finden, damit Sie Ihrem Hund eine geeignete und erfolgreiche Therapie entgegen bringen können mit einem Hundemantel zur Angstbekämpfung.