Treibt das eigentlich noch jemanden in den Wahnsinn, dass die Produktbeschreibungen, in diesem Fall zum Beispiel für einen Hundemantel aus Leder, auf fast allen Seiten mehr als mangelhaft sind? Ich wüsste gerne, was für eine Leder genau verwendet wird, wie genau muss ich ihn pflegen, welche Größe ist das genau, et cetera…
Ich finde es unglaublich unseriös, wenn man sich weder aus der Produktbeschreibung, noch aus den „Details“ zusammenreimem kann, was da gerade angeboten wird.
Gerade bei einem Hundemantel aus Leder finde ich, dass es wirklich wichtig wäre zu schreiben, ob man den Mantel waschen kann. Auch finde ich es schade, dass oftmals viel zu billiges Futter für so einen „edlen“ Oberstoff verwendet wird.
Generell sieht ein Hundemantel aus Leder sicherlich sehr hochwertig und luxuriös aus. DogBrigade hat selber einen maßgeschneiderten Hundemantel aus Leder auf Wunsch einer Kundin gefertigt. Gewünscht war ein pinkes Leder mit Fellfutter. Natürlich haben wir unechtes, aber sehr hochwertiges Kunstfell genutzt.
Wir haben uns gut überlegt, was für eine Lederart man am Besten nutzen könnte um einen edlen Look, als auch gute Haltbarkeit zu garantieren. Was bringt einem ein Hundemantel aus Leder, wenn Ihr Hund sich gerne im Dreck wälzt und man ein helles, empfindliches Leder wählt, in dessen großen poren sich die Dreckpartikel festsetzen? Auch glatte Leder tendieren dazu, beispielsweise leicht Wasserflecken zu bekommen.
Nach Rücksprache mit Ina, der Kundin, die für Ihren Königspudel für eine Show einen besonders edlen Mantel wollte, einigten wir uns auf ein Leder und die Produktion begann.
Das Resultat konnte sich absolut sehen lassen und Ina war vollauf begeistert.
Ein Hundemantel aus Leder ist besonders in der Verarbeitung sehr zeitaufwändig. Je nach Dicke und Konsistenz des Leders, braucht man spezielle Nähmaschinen und Nähnadeln.
Auch beim Futter sollte man auf ein sehr hochwertiges Material achten, dass sich dem Leder gut anpasst, sowohl in optischer Sicht als auch bei der Pflege.