Bevor wir uns, das Dog Brigade Team, an die Arbeit gemacht haben, war es für uns sehr wichtig mit zufriedenen und unzufriedenen Hundebesitzern über Hundemäntel zu reden. Was gefiel ihnen? Wo gab es Probleme? Was würden sie ändern? Wie wohl fühlten sich die Hunde damit?

Wir starteten einen großen Aufruf und bekamen ein überwältigendes Feedback. Der Hundemantel von Hurrta stoch in den Gesprächen besonders hervor. Die überwiegende Meinung war, dass die Größenangaben überhaupt nicht stimmten. Die Mäntel fielen viel zu groß aus. Bis zu drei Größen kleiner mussten die Hundebesitzer bestellen, damit sie saßen. Das war mit viel Ärger verbunden, da die Mäntel immer wieder umgetauscht werden mussten. Positiv an dem Hundemantel von Hurrta war die Langlebigkeit des Produktes.
Käufer anderer Mäntel beschwerten sich auch über die Form der Hundemäntel. Gerade die Modelle mit intergrierten „Ärmeln“ saßen sehr schlecht und störten die Hunde in ihren natürlichen Bewegungen. Die Ärmel waren zu klein, die Rückenlänge zu groß. Zwei Hunde hatten sich die Haut verletzt, da einige Nähte sehr scharf waren und den Hund Wund scheuerten. Außerdem war ein Hundemantel hinten sehr tief geschnitten und behinderte einige Hunde beim Laufen und Rennen.

Die Beinschlaufen schnitten bei einer englischen Bulldogge stark in die Hinterläufe ein.

All diese Informationen schrieben wir auf. Auch die positiven Aspekte der Hundemäntel. Hundebesitzer lobten bei dem Hundemantel von Hurrta auch das tolle Material und das einfache Waschen.
Dennoch war das Fazit bei vielen Hundemänteln, dass der Preis für in China produzierte Ware einfach zu teuer sei und der Erwerb des Mantels mit viel Aufwand verbunden war. Modellabhängig fielen Größen unterschiedlich aus und erschwerten den Einkauf über das Internet. Auch wenn viele Details gut überdacht schienen, waren sie unpraktisch oder schlecht hergestellt.
Im Nachhinein waren wir über die Gespräche sehr dankbar, da sie uns wirklich aufzeigten, was an Hundemänteln wichtig ist und was nicht. An welchen Stellen man besonders aufzupassen hat und wie der Schnitt eines Hundemantels über unbeschwertes Spielen und Laufen entscheiden kann.