mops hundemantel camouflage wasserfest

Mops „Paul“ trägt unseren Camouflage Hundemantel „Woodland“

Wichtig bei einem Hundemantel für kleine Hunde ist es, auf Funktionalität zu achten. Was bringt einem ein Hundemantel, der hübsch aussieht aber nicht wetterfest ist, oder Ihren Hund beim Laufen und Spielen einschränkt?
Es gibt mittlerweile ein großes Angebot an Hundebekleidung und um uns mit dem Markt vertraut zu machen, hat das DogBrigade-Team ihre Vierbeiner einiges an Angebotenem anprobieren und austesten lassen. Wir waren stark enttäuscht!
Von schlampiger Verarbeitung, billigsten Materialien über sehr schlechte Passformen war alles dabei.

Hier unser DogBrigade Credo zum Thema Hundemantel für kleine und große Hunde:

1.Achten Sie darauf, dass das Außenmaterial wasserfest ist.

Das Futter sollte auf keinen Fall aus Kunstfasern, wie zum Beispiel Polyester bestehen. Synthetikmaterialien lassen die Haut Ihres Hundes nicht atmen und ziehen Hundehaar oft statisch an.

2.Die meisten kleinen Hunde besitzen kein Bauchfell.

Das führt dazu, dass bei niedrigen Temperaturen oder bei Regen der Bauch der Witterung ausgesetzt ist. Außerdem bekommt der Hund immer viel nassen Schlamm und Dreck an den Bauch. Daher ist es wichtig, dass der Verschluss am Bauch nicht nur ein dünner Riemen ist, der Halt gibt. Die meisten unserer Mäntel sind mit Teddystoff in Lammfelloptik aus Baumwolle gefüttert. Auch am Bauch!

3.Werden Naturstoffe für Hundebekleidung genutzt,

sollten diese großzügig verarbeitet werden, damit der Artikel nicht zu stark einläuft.

4.Sehen Sie den Kauf eines Hundemantels als Investition.

Beachten Sie dass sie einen hochwertigen Qualitätsmantel kaufen können, der sehr lange hält oder sich für einen günstigeren entscheiden, den Sie nach einer Saison wegschmeißen müssen.

5.Ein Hund trägt den Mantel nur dann gerne, wenn er ihn nicht einschränkt.

Hals- und Bauchverschluss sollten gut und unkompliziert zu verstellen sein. DogBrigade hat sich aktiv für einen Halsverschluss und einen davon getrennten Bauchverschluss entschieden, da es Hunden ein höheres Maß an Bewegungsfreiheit ermöglicht. Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Mäntel mit angenähtem Verbindungsstück nur sehr wenigen Hunden passen.

hund

6.Die Beinschlaufen sind sehr praktisch,

damit der Mantel hinten nicht hochsteht und optimal sitzt. Die Schlaufen sollten aus einem weichen Material gefertigt sein, damit sie nicht kneifen und in die Haut schneiden.