Ein geeignetes Hundekissen für die Transportbox zu finden ist gar nicht so einfach. Die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, ist wofür wird die Transportbox gebraucht.
Brauchen Sie ein Hundekissen für die Transportbox, weil Sie in den Urlaub fahren und Ihr Hund längere Zeit in der Transportbox im Auto sitzen wird? Oder fliegen Sie mit Ihrem Vierbeiner weg und er wird kurze Zeit in der Transportbox sein, während des Fluges? Wenn Sie ein Hundekissen für die Transportbox brauchen, die während eines Fluges genutzt wird, sollte natürlich miteinbezogen werden, dass der Hund, je nachdem wie lange der Flug ist, womöglich auch seine Notdurft in der Box verrichten wird.
Auch kann es geeignet sein, anstelle von einem Hundekissen für die Transportbox eine kühlende Decke hineinzulegen.
Je nachdem wie groß und hoch die Transportbox ist, desto flacher und schmaler muss natürlich auch das Hundekissen für die Box sein.
Generell ist es natürlich schön, wenn der Hund auf einem flauschigen Hundekissen liegt, auch wenn es nur für die Transportbox ist, doch zu viel Volumen kann auch bedeuten, dass sich der Hund vielleicht beengt fühlt.
Während eines Urlaubs mit dem hund im Auto hat der Hund ja wenigstens die Möglichkeit regelmäßig Gassi zu gehen. Wasserabweisende oder wasserdichte Eigenschaften sind hier also eher weniger zu beachten. Eine Transportbox für das Auto mit oder ohne Hundekissen, bedeutet für den Hund auch immer extra Sicherheit, gerade im Fall eines Unfalls. Spezielle Transportboxen für das Auto haben sogar beits intergrierte Hundekissen mit dabei. Oftmals wird die Transportbox dann direkt auch ober und an den Seiten gepolstert, damit Ihrem liebling auch wirklich nichts passieren kann.
Für die Füllung solltze eine gut stützendes Material, wie Memory Foam, der übringens auch schön flach ist, oder Latexflocken genommen werden.
Von billigem Füllvlies würden wir abraten. Der Hund liegt nicht gut darauf und das komplette Kissen legt sich schnell flach.