Genau wie z.B. aufblasbare Sessel oder Matratzen, gibt es auch aufblasbare Hundekissen auf dem Markt. Aber ist ein aufblasbares Hundekissen wirklich sinnvoll? Wie schnell geht es kaputt und liegt der Hund überhaupt gemütlich auf so einem „Hundekissen aufblasbar“? Wir haben uns dieses Thema ein wenig genauer angesehen.  Im Grunde lässt sich der Gedanke eines aufblasbaren Hundekissens erstmal nicht mit den teils sehr scharfen Krallen des Hundes vereinbaren. Spontan hat wohl jeder das Bild vor Augen, wie ein Hund versucht sich auf ein aufblasbares Kissen zu legen, dieses beisst oder auch unglücklich mit den Krallen streift und mit einem lauten Knall und einem zu Tode erschrockenen Hund, endet der Traum von einem Hundekissen aufblasbar. Die muss aber nicht unbedingt immer Realität sein.

Technisch gesehen ist es heutzutage durchaus möglich ein aufblasbares Hundekissen  herzustellen, welches sowohl Bissen als auch den Krallen Ihres Hundes standhalten kann. Hierfür müsste allerdings auf dickere Kunststoffe zurück gegriffen werden, welche oftmals nicht nur sehr chemisch riechen,  was sich mit der feinen und geruchsempfindlichen Nase eines Hundes überhaupt nicht vereinbaren lässt, zum anderen sind solche Materialen aber auch durch chemische Behandlung und Weichmacher, bei Kontakt sehr schädlich für Fell, Haut und andere Teile welche bei Verwendung in Berührung mit den Materialien des Hundekissen aufblasbar kämen. Ein weiterer Minuspunkt für ein solches Hundekissen sind fehlender Liegekompfort  Ihres Hundes und mangelnde Stützkraft. Ein Hundekissen soll erholsam für Ihren Hund sein, und wer schonmal eine Nacht auf einer Luftmatratze verbracht hat, weiss dass diese nicht unbedingt die kompfortabelste Lösung ist eine erholsame Nacht zu verbringen. Ähnlich verhält es sich somit auch mit einem aufblasbaren Hundekissen.

Beim Kauf eines Hundekissen gibt es viele Punkte auf welche Sie achten sollten, die meisten notwendigen Eigenschaften welche ein gutes Hundekissen ausmachen, werden Sie allerdings bei einem Hundekissen aufblasbar nicht finden. Somit raten wir für den Dauergebrauch dringend von der Verwendung eines solchen Hundekissen ab.